wee dance company / Tanzcompany des GHT Görlitz-Zittau
Dan Pelleg, Marko E. Weigert: Choreografie, künstlerische Leitung

"Sich allen Etiketten und Schubladen widersetzend, setzt die wee dance company darauf, zu faszinieren und zu verwirren..."
(The List, 23.08.2001 / Ruth Hedges)
"Fernab der Moden entwickelt die wee dance company seit Jahren eine eigenständige Ästhetik..."
(Die Deutsche Bühne, Jan. 2007 / Frank Wiegand)
"... eine der substanzreichsten, vielseitigsten, international aktivsten Berliner Formationen im zeitgenössischen Tanz."
(dance for you magazine, Januar - Februar 2008 / Volkmar Draeger)
"... Die Gruppe ... in ihrer Eleganz und Akkuratesse sowie ihrem Erfindungsreichtum ... befriedigt ein Begehren, das man schon ganz vergessen geglaubt hatte."
(Neues Deutschland, 30.08.2005 / Tom Mustroph)
 
AQUA / 2015

AQUA / 2015
Foto: Marlies Kross
AQUA / 2015

AQUA / 2015
Foto: Marlies Kross
Die kleine Meerjungfrau (The Little Mermaid) / 2016

Die kleine Meerjungfrau (The Little Mermaid) / 2016
Foto: Pawel Sosnowski
Die kleine Meerjungfrau (The Little Mermaid) / 2016

Die kleine Meerjungfrau (The Little Mermaid) / 2016
Foto: Pawel Sosnowski
Typisch… / 2018

Typisch… / 2018
Foto: Pawel Sosnowski
Typisch… / 2018

Typisch… / 2018
Foto: Pawel Sosnowski
There's Time / 2005

There's Time / 2005
Foto: Marlies Kross
There's Time / 2005

There's Time / 2005
Foto: Marlies Kross
iHome / 2017

iHome / 2017
Foto: Pawel Sosnowski
iHome / 2017

iHome / 2017
Foto: Pawel Sosnowski
Rendering / 2017

Rendering / 2017
Foto: Pawel Sosnowski
Romeo and Juliet / 2014

Romeo & Julia / 2014
Foto: Marlies Kross
Romeo and Juliet / 2014

Romeo & Julia / 2014
Foto: Marlies Kross
Le sacre du printemps / 2017

Le sacre du printemps / 2017
Foto: Pawel Sosnowski
Le sacre du printemps / 2017

Le sacre du printemps / 2017
Foto: Pawel Sosnowski
the butterfly defect / 2002

the butterfly defect / 2002
Foto: Marlies Kross
Schwarz, ohne Zucker / 2009

Schwarz, ohne Zucker / 2009
Foto: Marlies Kross
Tanz: ein Schauspiel / 2011

Tanz: ein Schauspiel / 2012
Foto: Marlies Kross
Alpha1 / 2013

Alpha1 / 2013
Foto: Marlies Kross
Alpha1 / 2013

Alpha1 / 2013
Foto: Marlies Kross
Der Name der Rose / 2016

Der Name der Rose / 2016
Foto: Marlies Kross
Der Name der Rose / 2016

Der Name der Rose / 2016
Foto: Marlies Kross
Verheddert / 2011

Verheddert / 2012
Foto: Pawel Sosnowski
AQUA / 2015

AQUA / 2015
Foto: Marlies Kross
AQUA / 2015

AQUA / 2015
Foto: Marlies Kross
Die kleine Meerjungfrau (The Little Mermaid) / 2016

Die kleine Meerjungfrau (The Little Mermaid) / 2016
Foto: Pawel Sosnowski
Die wee dance company: Tanz, zeitgenössisch doch kohärent, für sich sprechend, originell, spannend, sinnreich, kommunikativ.

"Sich allen Etiketten und Schubladen widersetzend, setzt die wee dance company darauf, zu faszinieren und zu verwirren" (The List, 23.08.2001 / Ruth Hedges)

Seit 1999 führte "wee dance" ihre Stücke international in 13 Ländern und in 29 verschiedenen deutschen Städten auf und wurde als "eine der substanzreichsten, vielseitigsten, international aktivsten Berliner Formationen im zeitgenössischen Tanz" beschrieben (dance for you magazine, Januar - Februar 2008 / Volkmar Draeger).

"Fernab der Moden entwickelt die wee dance company seit Jahren eine eigenständige Ästhetik" (Die Deutsche Bühne, Jan. 2007 / Frank Wiegand) – sich einen einzigartigen Weg abseits des Berliner freie-Szene-Kuratorendiktats bahnend, beschrieb man ihre "Eleganz, Akkuratesse und [ihr] Erfindungsreichtum", wodurch sie "sich wunderbar von dem [, was] derzeit Berlins Tanzbühnen beherrscht, absetzt", aber auch davon, dass "sie ein Begehren befriedigt, das man schon ganz vergessen geglaubt hatte" (Neues Deutschland, 30.08.2005 / Tom Mustroph).

Als Tanzcompany sowohl in der freien Szene Berlins als auch als Company des Gerhart-Hauptmann-Theater Görlitz-Zittau erhielten wir eine enorme Anzahl an enthusiastischen Kritiken. Ältere Kritiken finden Sie unter www.wee-dance-company.de, neuere unter www.g-h-t.de.
wee dance company: dance, which is contemporary yet coherent, which speaks for itself; is original, meaningful, communicative, gripping.

"Defying all labels and packaging, the wee dance company are out to confound and intrigue..." (The List, 23.08.2001 / Ruth Hedges)

Founded in 1999, "wee dance" has performed in 13 countries and been described as "one of the most substantial, most versatile, internationally most active Berliner ensembles in contemporary dance" (dance for you magazine, Januar - Februar 2008 / Volkmar Draeger).

"At a distance from the fashionable, the wee dance company has for years been developing its discrete and independent aesthetics" (Die Deutsche Bühne, Jan. 2007 / Frank Wiegand) – cleaving its own path out of line with the dictates of Berlin's off scene's curators, it's been noted for being "elegant, meticulous and richly inventive, wonderfully distancing itself from [what] currently dominates Berlin's dance scene" but also as "satisfying a longing whose existence one had long forgotten" (Neues Deutschland, 30.08.2005 / Tom Mustroph).

Both as a Berlin off-scene company and as the Dance Company of the Gerhart-Hauptmann-Theater Görlitz-Zittau we have receive a vast number of enthusiastic reviews. You can find older reviews at www.wee-dance-company.de, newer ones at www.g-h-t.de.
Credo Creed
Für uns heißt zeitgenössische Kunst kreieren: die künstlerische Freiheit ausleben, die in unserem Zeitalter unaufhaltsam wächst, durch die stetige Erforschung neuer Möglichkeiten an Vokabular, Stilen, ästhetischen Welten und Mitteln.

Auf der Bühne teilen wir mit dem Publikum unsere humanistische Weltanschauung, die unsere Schöpfungs- und Organisationsprozesse gestaltet: Individualität, die geteilte Verantwortung für den Mitmenschen und die Arbeit, und ein gegenseitiges Inspirieren und sich Bereichern setzen wir voraus. Im Kern unserer Arbeit steht die Betrachtung des Einzelnen im Zusammenspiel mit seinen Mitmenschen.

Wir erkennen an, dass der wahre Inhalt unserer Kunst das ist, was jeweils ein Zuschauer dabei erlebt – losgelöst davon, was wir als Künstler in Verbindung mit einem bestimmten Stück beabsichtigt, ausgesagt oder behauptet haben.

Dabei bleibt es unser Wunsch, durch die Kunst unsere Weltanschauung, unsere Werte und Fragen, die wir uns stellen, mit dem Publikum zu teilen.

Dieses Publikum malen wir uns nicht als begrenztes Fachpublikum aus Kollegen, Kritikern und poststrukturalistischen Enthusiasten aus, sondern als diverses Publikum von möglichst großer Bandbreite an Hintergründen, Interessen, Anschauungen oder Altersstufen.

Daher sehen wir das Gelingen einer kommunikativen Beziehung zum Zuschauer als notwendig für den Sinn und Zweck unserer Kunst.

Marko E. Weigert und Dan Pelleg,
Künstlerische Leiter der wee dance company / Tanzcompany des GHT Görlitz-Zittau
To create contemporary art means for us: to relish the artistic freedom, which in our day and age is continually enriched through constant research into new possibilities in vocabulary, styles, aesthetic worlds and means.

On stage we share with the audience our humanistic world view, which guides our creative and organisational processes: we presuppose individuality, shared responsibility for fellow team mates and for the work, and mutual inspiration and enrichment. At the heart of our work is the consideration of the individual in its interaction with its counterparts.

We acknowledge that the true content of our art is what any spectator experiences in it – independent of whatever we as artists intended, stated or claimed in conjunction with any given piece.

However, it remains our wish to share through our art our world view, our values, and questions we ask ourselves, with the audience.

We envision this audience not as a limited expert audience of colleagues, critics and postmodern enthusiasts, but as a diverse audience of a wide spectrum of backgrounds, interests, views and ages.

This is why we regard achieving a communicative relationship with our spectators as a necessity to imbue the reason and goal of our art with meaning.

Marko E. Weigert and Dan Pelleg,
artistic directors, wee dance company / Dance Company of the GHT Görlitz-Zittau

Video Trailers

Wunderland – Trailer(2019)
Typisch… – Trailer(2018)
Double Bill:  Stravinsky's Le Sacre du printemps Berio's Rendering – Trailer(2017)
iHome – Trailer(2017)
The Name of the Rose – Trailer(2016)
The Little Mermaid – Trailer(2016)
AQUA – Trailer(2015)
Romeo & Juliet – Trailer(2014)
Alpha1 – trailer(2013)
Schwarz, ohne Zucker – Trailer(2009)
"Tanz": ein Schauspiel – Trailer(2012)
There's Time – Trailer(2005)
Schmetterlingsdefekt – Trailer(2002)
Romeo & Juliet – Alternative Trailer(2014)


Kurzstücke-Abende
Choreografien von den Tänzern und Leitern der Tanzcompany sowie von Gastchoreografen

Vorsicht! GLASS – Trailer(2016)
Bach bewegt – Trailer(2012)
Kurzstrecke Görlitz-Zittau – Trailer(2014)


Probenteaser

Wunderland – rehearsal teaser(2019)
Romeo & Juliet – rehearsal teaser(2014)